FAQ

Wo liegen die Löhne in der Reinigungsbranche?

Mit dem neu verhandelten Gesamtarbeitsvertrag wurden am 1. Dezember 2018 Mindestlöhne von CHF 4'500 für Gebäudereiniger mit abgeschlossener Lehre EFZ sowie Zuschläge für Sonntags- und Nachtarbeit eingeführt.

Der Mindestlohn für Mitarbeitende ohne formale Grundbildung bleibt wie bisher bei monatlich CHF 3'422. Haben sie jedoch Sprachniveau A2.2 erlangt und die 80 Lektionen des GAV-Lehrgangs erfolgreich mit der Abschlussprüfung bestanden, verdienen sie zusätzlich pro Stunde CHF 1 mehr. Dies entspricht einer Lohnsteigerung von 5% – gerechnet auf dem niedrigsten Mindestlohn. Die Löhne für Objektleiter/Vorarbeiter und weitere Kader werden individuell vereinbart.

Was haben die Kader der Reinigungsbranche gelernt?

Zahlreiche Führungspersonen der Reinigungsbranche sind Quereinsteiger, die zum Beispiel aufgrund ihrer Grundausbildung viel von Hygiene oder Infrastrukturen verstehen. Als Objekt- oder Teamleiter müssen sie in der Lage sein, Teams mit Menschen aus 50 Nationen zu führen, den Dialog mit den Kunden zu pflegen und die Leistungen zu verkaufen. Wie in anderen Dienstleistungsunternehmen geht es dabei vor allem um die Managementqualifikation, die sich die Kader der Reinigungsbranche in entsprechenden Weiterbildungen aneignen. Für den Lehrberuf Gebäudereiniger werden nach dem EFZ Weiterbildungen zur Berufsprüfung und zur Höheren Fachprüfung angeboten.

PK Reinigung

  • Adresse

    Radgasse 3
    Postfach
    CH-8021 Zürich
  • Telefon

    +41(0)43 366 66 96
  • Fax

    +41(0)43 366 66 97
  • E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Website